Stellenausschreibung – Leiter (m/w) des DTU-Bundesstützpunktes Nürnberg zum 01.01.2019

Die Deutsche Taekwondo Union e.V. (DTU) mit Sitz in München ist der einzige in Deutschland anerkannte Spitzensportverband für olympisches Taekwondo. Für den neuen Bundesstützpunkt für den olympischen Zweikampf am Standort Nürnberg sucht die DTU zum 01.01.2019 einen Stützpunktleiter (m/w).

Am Bundesstützpunkt in Nürnberg trainieren Nachwuchstalente bis hin zu zukünftigen Medaillengewinnern bei den Olympischen Spielen. Hier werden die Rahmenbedingungen des Spitzensports der DTU geplant und gesteuert. Zudem werden die Bundestrainer, aber besonders die Sportler/Innen des Stützpunktes unterstützt, um ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Spitzensportkarriere zu ermöglichen.

Aufgabenprofil:
• Operative und administrative Leitung des Bundesstützpunktes.
• Verantwortung für die Personalführung der am Stützpunkt tätigen Mitarbeiter/Innen.
• Steuerung und Koordination der Maßnahmen am Stützpunkt.
• Unterstützung bei der Planung und Organisation nationaler und internationalen Leistungssportmaßnamen.
• Abwicklung anfallender Geschäfte der im Betrieb des Stützpunktes anfallenden Verwaltungsaufgaben.
• Zusammenarbeit mit sportinternen und –externen Institutionen, u. a. DOSB/BL, DSH, BMI, BMVg, BMF.
• Mitarbeit in den Trägerinstitutionen/Leistungsstäben der Olympiastützpunkte.
• Verantwortliche Planung, Durchführung und Steuerung des Trainings am Stützpunkt.
• Planung und Koordination der Zusammenarbeit zwischen Disziplin-, Assistenz-, Stützpunkt-, und Bundestrainern am Stützpunkt.
• Planung und Koordination der Betreuung der Kaderathletinnen und -Athleten am Stützpunkt.

Anforderungsprofil:
• Eine sportwissenschaftliche bzw. –pädagogische Ausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung im Bereich Sportmanagement, idealerweise verbunden mit zusätzlichen fachlichen Kompetenzen im Bereich des Taekwondo.
• Einschlägige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Spitzenathleten im Bereich Taekwondo.
• Mehrjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Tätigkeitsbereich.
• Erfahrungen aus ehrenamtlicher Tätigkeit in Vereinen oder Verbänden.
• Soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur kollegialen Teamarbeit mit der Verbandsführung, Leistungssportpersonal, Trainern und Sportlern.
• Gute PC-Anwenderkenntnisse der MS Office-Software.
• Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
• Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Eigenmotivation sowie organisatorisches Geschick.

Zu einem Teil der oben genannten Bereiche sollte bereits in den Bewerbungsunterlagen Bezug genommen werden. Insbesondere beim Bewerbungsgespräch sollte deutlich werden, welche konkreten Vorstellungen zur Umsetzung der geforderten Aufgaben vorliegen.
Die Tätigkeit ist eine Vollzeittätigkeit und gemäß den Zuwendungsbestimmungen des BMI bis zum Ende des aktuellen Olympiazyklus zum 31.12.2020 befristet. Die Vergütung ist der Bedeutung der Aufgabe angemessen und erfolgt unter Einhaltung der Zuwendungsbestimmungen des BMI.
Die Deutsche Taekwondo Union e.V. fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.
Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Sportdirektor Holger Wunderlich zur Verfügung (Holger.Wunderlich@dtu.de).

Ihre ausführliche Bewerbung inklusive aller relevanten Nachweise über Ihre Qualifikationen und Kompetenzen sowie Ihrer persönlichen (sportlichen) Laufbahn und der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte bis spätestens zum 01.08.2018 elektronisch an die Deutsche Taekwondo Union e.V., Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, E-Mail: office@dtu.de

Stellenausschreibung