Neue Ressortleiterin DTU-Medien

Neue Ressortleiterin DTU-Medien

 

Das Präsidium der Deutschen Taekwondo Union e.V. ist sehr erfreut, dass wir unsere ehemalige Olympiamedaillen-Gewinnerin aus 2012, Helena Stanek, gewinnen konnten, ab sofort die Verantwortung für den Medienbereich der Deutschen Taekwondo Union e.V. zu übernehmen. Wir wünschen Helena Stanek viel Erfolg und viel Spaß mit der neuen Aufgabe!

 

Helena Stanek zur Übernahme dieser spannenden Aufgabe:

Ganz nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ übernehme ich ab August die Öffentlichkeitsarbeit der DTU. Aus meiner Sicht gibt es nämlich so viele tolle Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler, doch dies lag in der Berichterstattung in der letzten Zeit nicht so sehr im Fokus. Das möchte ich ändern und darum freue ich mich, diese spannende Aufgabe zu übernehmen. Nach meiner Einarbeitungszeit hoffe ich, ein wenig frischen Wind in das öffentliche Ansehen der DTU zu bringen und das Vertrauensverhältnis zu den vielen Taekwondo-Sportlern in Deutschland wieder zu stärken.

 

Ich persönlich finde es viel interessanter, über die herausragenden Erfolge der Sportler, das Engagement der vielen Helfer der DTU, die Entwicklung im Para-Sport, die olympische Bewegung bzw. den Weg unserer Athleten nach Tokyo, die große Teilnahme an den Breitensportlehrgängen und und und … zu berichten, als sich mit Paragraphen der letzten Gerichtsprozesse zu quälen.

Als ehemalige Sportlerin habe ich selbst häufig gespürt, dass die Öffentlichkeitsarbeit in erster Linie von einem selbst stattfinden muss. Da fühlte man sich oft ein wenig allein gelassen und aus diesem Grund freue ich mich, dass ich der zukünftigen Generation nun mit meinen eigenen persönlichen Erfahrungen und dem theoretischen Wissen aus meinem Studium zur Seite stehen kann.

Das öffentliche Bild einer Sportart hängt allerdings immer auch von all seinen Aktiven ab, sodass jeder von euch dazu beitragen kann, Taekwondo in Deutschland und der Welt zu präsentieren und bekannter werden zu lassen.

Packen wir es gemeinsam an.