Claudia Peters


  • Leistungsbereich: Technik
  • Status: Normales Mitglied
  • Verein : DJK Armada Euchen Würselen - Sektion TKD
  • Verband : Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)

Claudia Peters (geb. Beaujean) krönte ihre erfolgreiche Karriere im Technik-Bereich mit dem Gewinn der Einzel-Goldmedaille bei den Europameisterschaften 2015 in Belgrad. Mit insgesamt 9 EM-Medaillen, sowie weiteren 6 WM-Medaillen ist die 14-fache Deutsche Meisterin ein Aushängeschild für die Deutsche Taekwondo Union im Technik-Bereich. 

Beruflich startete Claudia nach dem Wirtschaftstudium bei einem international tätigen Pharmazie- und Konsumgüterhersteller und gründete 2017 eine kleine Familie. Taekwondo betreibt sie weiterhin mit Leidenschaft, so fern es die knappe Zeit neben Beruf und Familie zulässt.

Vorname
Claudia
Nachname
Peters
Geschlecht
Weiblich
Beruf
Brand Manager - Marketing

Wann hast du mit Taekwondo angefangen und warum?

Ich habe mit ca. 5 Jahren mit Taekwondo angefangen, da meine größere Schwester den Sport schon ausübte und ich immer alles machen wollte, was sie auch machte.

Was war dein emotionalster/schönster sportlicher Moment und wo hast du eine große Enttäuschung erlebt?

Mein schönster sportlicher Moment während der Einsätze für die DTU war definitiv während der Europameisterschaft 2015 in Belgrad, Serbien. Es war meine fünfte Europameisterschaft und für mich altermäßig die letzte Chance in der sogenannten „Königsklasse - Senioren 1“ die lang ersehnte Goldmedaille zu gewinnen. Ich war super vorbereitet, auch wenn der Weg bis dahin von Verletzungen und täglichen Schmerzen beim Training geprägt war. Doch am Turniertag konnte ich wie nur selten meine 100%ige Trainingsleistung abrufen – alles hat einfach gepasst und ich wusste, egal was passiert, mein Team steht voll und ganz hinter mir. Als die Jury verkündete, dass ich Gold gewonnen hatte, ist eine riesengroße Anspannung von mir gefallen und ich war einfach nur überglücklich. Es war so schön zu sehen, wie mein Team für mich jubelte, teilweise zu Tränen gerührt war und auf dem Siegerpodest die Nationalhymne trotz nach kurzer Zeit stoppender Musik bis zum Ende mitsang. Ein unvergesslicher Moment, den ich noch meinen Enkelkindern erzählen werde! Es gab aber auch viele Turniere, bei denen ich enttäuscht zurückkam. Das erste Mal war das so richtig der Fall nach der WM 2009 in Kairo. Die Matten waren super uneben, die erhöhten Flächen vibrierten bei jeder Bewegung und ich kam damit einfach nicht gut zurecht. Danach hab ich für jede WM versucht unter den schlechtesten Bedingungen zu trainieren. Ich habe damals aber Erfolg auch sehr stark an Medaillen fest gemacht und eine Medaille bei einer WM zu gewinnen ist einfach schwer - das habe bei 8 WM Teilnahmen „nur“ drei mal geschafft. Erst später habe ich erkannt, dass ich Erfolg ganz anders messen sollte, nämlich daran, ob ich meine erwünschte Leistung bzw. Trainingsleistung abrufen konnte.

Was würdest du mit 1Millionen Euro machen?

In die Zukunft meiner Tochter investieren und ganz viel Reisen bzw. die Welt erkunden!

Was ist dein sportliches Ziel?

Mein größtes sportliches Ziel war es immer auf einem hochrangigen Turnier die Goldmedaille in meiner Einzeldisziplin zu erlangen - das hab ich auf der Europameisterschaft in 2015 geschafft!

Wen würdest du als dein Vorbild sehen und was zeichnet ihn/sie als Vorbild aus?

Simone Biles - eine der erfolgreichsten Turnerinnen aller Zeiten. Sie trainiert hart für ihre Ziele, ist super erfolgreich, aber trotzdem auf dem Boden geblieben. Ich liebe es mir ihre Routinen anzuschauen - einfach sehr beeindruckend.

Sportliche Biographie

Weltmeisterschaften (Teilnahme 2006, 2008 - 2014)

2006 – Bronze / Einzel

2010 – Bronze / Einzel & Synchron

2012 – Bronze / Synchron & Paar Freestyle

Universiade (Teilnahme 2009 & 2011)

2011 – Bronze / Paar

Studenten - Weltmeisterschaften (Teilnahme 2010 & 2012)

2010 – Bronze / Einzel & Paar

2012 – Bronze / Paar

Europameisterschaften (Teilnahme 2003, 2009, 2011, 2013, 2015)

2003 – Silber / Einzel

2009 – Bronze / Einzel

2009 - Gold / Synchron

2011 – Silber / Einzel

2011 - Bronze / Synchron

2013 – Silber / Einzel

2013 - Gold / Synchron & Paar Freestyle

2015 - Gold / Einzel

Internationale Deutsche Meisterschaften

Goldmedaille im Einzel: 2000, 2001, 2003 – 2006, 2008 - 2015

Mehrfache Goldmedaillen im Paar und Synchron

Internationale Europäische Turniere

Goldmedaillen bei den Austrian Open, Belgium Open,

British Open, Danish Open, Dutch Open, German Open & Luxembourg Open

Internationale Turniere der DTU - Landesverbände

Über 100 Medaillengewinne bei internationalen Turnieren auf Ebene der DTU

Erfolge

5 Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften

3 Bronzemedaillen bei Studenten Weltmeisterschaften

Bronzemedaille bei der Universiade 2011

4-fache Europameisterin

3 x EM-Silber und 2 x EM-Bronze

14-fache int. Deutsche Meisterin im Einzel

Bisherige Kader-Mitgliedschaften

Mitglied im Bundeskader der DTU von 2000-2015

Mitglied im Landeskader der NWTU von 1998-2015

Rechtliches / Lizenz

Hier kommt der Standartlizentext für die Nutzung der Bilder hinein..Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea taki.

Weitere Onlineinformationen

Pressebilder

Leistungssportbereich
Technik
Altersklasse
Senioren
Gewichtsklasse
Graduierungen
3. Dan
WM Medaillen
0   0   5
EM Medaillen
4   3   2
Verein
DJK Armada Euchen Würselen - Sektion TKD
Verband
Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)
Entdecken Sie weitere Mitglieder