DTU-Präsident Stefan Klawiter wird in den BLSV gewählt

DTU-Präsident Stefan Klawiter wird in den BLSV gewählt

Am vergangenen Wochenende fand in München der auf zwei Tage angesetzte 23. ordentliche Verbandstag des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) statt. Beim Verbandstag handelt es sich um das höchste Sportgremium in Bayern, vergleichbar mit einer Mitgliederversammlung in Bayern oder in Deutschland. Als Delegierte des Taekwondosports war BTU-Präsident Gerd Kohlhofer eingeladen, der dort zusammen mit BTU-Ehrenpräsident Reiner Hofer die Interessen des Taekwondo vertrat.

Vom BLSV werden insgesamt mehr als 4,5 Millionen Sportler aus 12.000 Vereinen vertreten. Schon allein aus diesem Grund kommt einem Verbandstag in Bayern ein enorm hoher sportgesellschaftlicher Stellenwert zu. Dies wird unter anderem auch daran deutlich, dass der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder seine Aufwartung machte und den Anwesenden in einer leidenschaftlichen und amüsanten Rede versprach, dass die Regierung das Sportland Bayern weiterentwickeln wird.

Als weitere Gäste wandten sich auch Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), mit einer begeisternden Rede an die Delegierten des Verbandstages. Ebenfalls unter den Gästen befand sich Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Hermann, mit dem der scheidende Präsident Günther Lommer viele Jahre sehr eng und vor allem auch sehr gerne zusammengearbeitet hat. Bereits am Freitag wurde Günther Lommer in einem Festakt im Münchner Cuvillies-Theater, dem bedeutendsten Rokokotheater Deutschlands, zum Abschluss des gesellschaftlichen Abends von Sportminister Joachim Herrmann mit einer Laudatio verabschiedet.   

Nachdem der bisherige BLSV-Präsident Günther Lommer nach seiner 14 Jahre dauernden Amtszeit nicht mehr für das Präsidentenamt kandidierte, stand beim Verbandstag am Samstag natürlich die Wahl des neuen Präsidenten im Fokus. Mit großer Mehrheit wurde der 47-jährige Nürnberger Jörg Ammon, der bisherige Vizepräsident Finanzen, von den rund 400 Delegierten zum neuen Präsident des BLSV gewählt. Zum Nachfolger für das frei gewordene Amt des Vizepräsident Finanzen wurde der 61 Jahre alte Peter Rzytki aus Olching gewählt.

Aus der Sicht des Taekwondosports gab es bei diesem Verbandstag auch eine Premiere. Mit DTU-Präsident Stefan Klawiter wurde zum ersten Mal auch ein Vertreter des Taekwondo in ein Gremium des obersten bayerischen Verbandes gewählt. Mit deutlicher Mehrheit sprachen die Delegierten dem gelernten Juristen Stefan Klawiter ihr Vertrauen aus und wählten ihn zum 1. Beisitzer des neu gewählten Verbandsschiedsgerichts – herzlichen Glückwunsch!

Text: Peter Bolz