DTU-Nachwuchslehrgang 2016

Vom 14.-15. Oktober 2016 waren unter der Leitung von Bundestrainer Hado Yun 26 Nachwuchssportlerinnen und -sportler aus sieben Landesverbänden bei der Sportförderkompanie in Köln zu Gast. Als Co-Referenten waren Vize-Europameister Jan Moryson (NWTU) sowie die WM sechst Platzierten und Europameister Steven Behn (TUH) und Lukas Stein (NTU) anwesend, die vor allem mit ihrem Know-How in Sachen Freestyle und Akrobatik wertvolle Tipps geben und Hilfestellungen leisten konnten.

DTU-Nachwuchslehrgang 2016

Besonders erfreulich war, dass viele Trainer der Einladung gefolgt waren, ebenfalls am Lehrgang teilzunehmen. So war eine nahtlose Kommunikation zwischen Bundes- und Landeskaderarbeit möglich. Mit aktuellem Videomaterial von der Weltmeisterschaft in Lima/Peru konnte den Anwesenden anschaulich das aktuelle Weltniveau präsentiert werden.

Folgerichtig war ein wesentlicher Trainingsschwerpunkt die Verbesserung der Beintechniken. Auch die Erweiterung des Bewegungsrepertoires in Hinblick auf Drehtechniken und Akrobatik stand auf dem Programm. Mit viel Motivation und Engagement stellten sich alle Anwesenden den Herausforderungen. So konnten die Sportler nicht nur mit konkreten Trainingsanweisungen ihren Weg nach Hause antreten. Auch viele beeindruckende Trainingsfortschritte am Ende des Samstages konnten ins eigene Gepäck geladen werden.

Bundestrainer Hado Yun zeigte sich ausgesprochen zufrieden: „Dieser Lehrgang war auch ein Sichtungslehrgang für die Europameisterschaft im nächsten Jahr. Die Sportlerinnen und Sportler haben verstanden, wie sie trainieren und was sie leisten müssen, um in den kleinen Kreis der Nominierten eintreten zu können. Nun wird sich im nächsten halben Jahr zeigen, wer ausreichend Willen und Begeisterung hat, die notwendige Leistungssteigerung zu erbringen. An Talent mangelt es definitiv nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*