Formenbereich hat neuen Bundestrainer Freestyle



Das Technikteam um Vizepräsident Rainer Tobias ist wieder vollständig: heute beginnt Adrian Wassmuth als neuer Bundestrainer Freestyle und wird ab sofort die Sportlerinnen und Sportler in dieser Kategorie tatkräftig unterstützen. Der 30jährige Wahlkölner ist in der Formenszene bestens bekannt: Adrian war als aktiver Formenläufer von 2009 bis 2021 Mitglied des Bundeskaders Technik und hat das Team in dieser Zeit auch einige Jahre als Aktivensprecher unterstützt. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Weltmeistertitel (2012) und zwei Europameistertitel (2013, 2015) im Team under 30 sowie ein weiterer Europameistertitel im Freestyle-Team 2013.

Seine langjährigen und umfangreichen Erfahrungen als erfolgreicher Formenläufer in beiden Kategorien sowie als Trainer will er nun für die deutschen Freestyle-Athleten einsetzen: „Ich freue mich sehr auf die anstehenden Aufgaben und die Zusammenarbeit mit den Sportlerinnen und Sportlern. Bei der Erreichung ihrer Ziele will ich sie bestmöglich unterstützen und bin topmotiviert, gemeinsam mit ihnen auf erfolgreiche Medaillenjagd zu gehen.“

Im Hauptberuf ist Adrian nach seinem Masterstudium in Sport, Medien- und Kommunikationsforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln als Digital Redakteur bei der DFL tätig.