Stellungnahme zur WTE-Suspendierung



Sehr geehrte Damen und Herren,

am Donnerstag wurden wir informiert, das der Präsident der World Taekwondo Europe, Herr Pragalos, zahlreiche Funktionäre der Deutschen Taekwondo Union e.V. vorläufig suspendiert hat. Hierbei handelt es sich um das gesamte DTU-Präsidium, sowie einige DTU-Landesverbandspräsidenten. Ein DTU-Ehrenpräsident und die Sportler der DTU sind von dieser Suspendierung nicht betroffen.

Gleichzeitig hat Herr Pragalos entschieden, dass alle Internationalen Kampfrichter der Deutschen Taekwondo Union e.V. bis auf weiteres von den Veranstaltungen der World Taekwondo Europe ausgeladen sind. Die DTU wurde von dieser drastischen Entscheidung durch den Präsidenten der WTE überrascht.

Der Hintergrund dieser Entscheidung des WTE-Präsidenten scheint der Inhalt eines Dringlichkeitsantrages unseres Mitgliedes der Bayerischen Taekwondo Union e.V. zu sein, welcher bisher ausschließlich verbandsintern in unserer ordentlichen Mitgliederversammlung auf Basis des Votums unserer Mitglieder behandelt wurde.

Das Präsidium der Deutschen Taekwondo Union setzt alles daran, diese Situation aufzuklären. Erforderliche Maßnahmen wurden bereits eingeleitet. Sobald es handfeste Neuigkeiten zu der Suspendierung gibt, werden wir Sie in unseren bekannten Medienkanälen informieren