Sichtungs-, Trainer- und Athletengespräche im BSP Düsseldorf



Vom 07.-09. September reiste Chef-Bundestrainer Georg Streif nach Düsseldorf, um am Bundesstützpunkt verschiedene Sichtungs-, Trainer- und Athletengespräche zu führen und die Strukturen zu besprechen. „Es war sehr interessant und erfreulich wie motiviert alle Athleten am Vormittag- und Abendtraining im Einsatz waren.“, so Streif. Vor allem am Dienstagabend kamen viele Athleten der umliegenden Vereine zusammen. BSP-Trainer Dong-Eon Lee leitete die Einheiten sehr individuell und routiniert. BSP-Leiter Tayar Tunc koordinierte die Örtlichkeiten und Rahmenbedingungen. Am Dienstag fanden außerdem wichtige Sitzungen mit den Leistungssportverantwortlichen der NWTU und TUNRW statt, zu denen auch Vize-Präsident Musa Cicek und Sportdirektor Holger Wunderlich vor Ort waren.


Georg Streif zieht ein positives Fazit aus seinem Besuch in Düsseldorf: „Zahlreiche Anregungen konnte ich aus den Gesprächen mit den Verantwortlichen, Trainer und Athleten mitnehmen und registrieren. Nun folgt deren Umsetzung. Vor allem in der "Corona-Zeit" ist die Zusammenführung der leistungsstarken Wettkämpfer wichtig, um am Ball zu bleiben. Dies wird zukünftig noch intensiver koordiniert, sodass es in absehbarer Zeit ein Zusatzangebot geben wird. Beispielsweise ist ein zusätzliches Angebot am Wochenende geplant, sodass auch die berufstätigen Athleten daran teilnehmen können. Ich freue mich auf die kommenden Aktivitäten und die neuen Möglichkeiten im BSP-Düsseldorf.“

Hier einige Impressionen vom Besuch am BSP Düsseldorf: