News aus dem Para-Bereich



Seit Januar 2020 betreut Arndt Mallepree das Amt des Para-Beauftragten in der Deutschen Taekwondo Union. Während der Formenreferententagung in Frankfurt wurde gemeinsam mit den Technik-Verantwortlichen intensiv an einigen Neuerungen gerarbeitet.

 

Liebe Para-Freunde,

die Ausschreibung der German Open Poomsae 2020 ist raus. Sie enthält auch den Hinweis auf alle zugelassenen Para Klassen.

Neben den offiziellen WT Para Klassen, führt die DTU auch 3 Klassen ein, die im internationalen Wettkampf nicht zugelassen sind. Das sind 2 Klassen für Sportler mit physischem Handicap und eine Klasse für Sportler mit einer Hörbehinderung.

Hinter den Kulissen wurde viel gearbeitet und ich möchte mich insbesondere bei folgenden Menschen für ihr Engagement bedanken:

DTU stell. Kampfrichterreferent Bereich Para, Dr. Clemens Hasselberg

DTU Kampfrichterreferent Technik, Rainer Tobias

DTU Vizepräsident Technik, Manuel Kolb

DTU Vizepräsident Vollkontakt, Musa Cicek

DTU Generalsekretär, Andreas Rahn

An einer Wettkampfordnung für den Vollkontakt-Bereich wird derzeit gearbeitet. Hier wird insbesondere auf die Ankunft bereits angekündigter Regeländerungen der WT gewartet.

Bereits in 2019 hat es eine Änderung der Prüfungsordnung gegeben, welche in einer Anlage steht. Sie behandelt die Prüfung von Para Sportlern. Wichtig ist dabei, dass das Wort Para sich hier nicht auf Wettkampfklassen bezieht, sondern auf vorhandene Handicaps jeder Art.

 

Euer

Arndt Mallepree

 

Im Downloadbereich finden Sie nun einen seperaten Bereich für den Para-Taekwondo-Sport