Leistungssporttagung Zweikampf in Frankfurt

  •     


Leistungssport Zweikampf Team-Meeting in Frankfurt

 

Am letzten Tag des Monats Januar traf sich das gesamte Leistungssportpersonal Zweikampf in den Räumlichkeiten des Landessportbundes in Frankfurt zu einem ersten Team-Meeting. 

Vizepräsident Musa Cicek hatte das gesamte Personal nach Frankfurt eingeladen, um das Wettkampfjahr 2020 vorzubesprechen, das vergangene Jahr mit den zahlreichen Erfolgen der DTU-Athletinnen und -Athleten Revue passieren zu lassen und Neuerungen im Team weiterzugeben. 

Neben Themen wie Jahresplanung 2020, Zentralisierungsmaßnahmen der Sportsoldaten, Neuerungen der Sporthilfe, beinhaltete ein wichtiger Teil der Sitzung die Implementierung des neuen DTU-Talentsichtungs- und Talentförderkonzeptes. Ziel dieses neuen Konzeptes ist es, das Potenzial der Taekwondo Athletinnen und Athleten in Deutschland, noch gezielter zu erkennen, sie dementsprechend zu fördern und ihnen den Weg in die Nationalmannschaft zu ermöglichen. So wurde erstmals bei dem Final-8-Turnier Hessen Sasan Dalirnejad als Talentscout eingesetzt, der mit seinem Fachwissen und seiner Expertise nun knapp 30 Talente zum ersten DTU-Sichtungslehrgang nach Hessen (08. Februar) eingeladen hat. Bei den Sichtungslehrgängen werden die eingeladenen Talente genauestens beobachtet und eine kleine Auswahl von 10 Talenten erhält eine Einladung zum zweitägigen DTU-Talentcamp im August 2020. Nach dem analysieren sportwissenschaftlicher Werte und anderen Taekwondo spezifischen Faktoren kann das Talent mit diesen Schritten einen Weg in die DTU-Nationalkader ebnen. 

„Unser neues Talentsichtungs- und Talentförderkonzept war auch ein Grund, weshalb wir unser Trainerpersonal im Zweikampf deutlich aufgestockt haben. Die Anzahl der Turniere ist immens gestiegen. Diesen Anstieg können wir nur mit der Aufstockung des Personals gerecht werden. Außerdem sehen wir großes Potenzial in unseren Sportlern, welches wir nun mithilfe der Talentscouts genauer herausfiltern können“ – erläuterte Musa Cicek die personellen Veränderungen im Team. 

Als weiteren Grund für die personelle Verstärkung im Team sei auch die weibliche Athletenbetreuung ein wichtiger Punkt gewesen, welche die DTU nun dank des Einsatzes von Stephanie Dumrath und Denise Liedtke gerecht werden könne. 

 

 
Nach dem offiziellen Sitzungsende nutzten die meisten im Team noch die Gelegenheit, sich bei einem kleinen Fußballspiel besser kennen zu lernen. Und, wie es sich für Sportler gehört, sich gegenseitig zu messen. 

 

 

 

Teilnehmer beim Zweikampf-Metting:

Musa Cicek – Vizepräsident Zweikampf

Holger Wunderlich – Sportdirektor

Georg Streif – Herren Chef-Bundestrainer

Yeonji Kim – Damenbundestrainerin

Marco Scheiterbauer – Nachwuchsbundestrainer

Sergej Kolb – Bundestrainer Bundeswehr

Dongeon Lee – Bundesstützpunkttrainer Düsseldorf

Bernhard Bruckbauer – Bundesstützpunkttrainer Nürnberg

Nurretin Yilmaz - Disziplinbundestrainer

Özer Gülec – Disziplinbundestrainer

Vanja Babic – Disziplinbundestrainer

Mokdad Ounis – Disziplinbundestrainer

Boris Winkler – Disziplinbundestrainer

Sasan Dalirnjad – Disziplinbundestrainer

Axel Müller - Disziplinbundestrainer

Stephanie Dumrath – Disziplinbundestrainerin

Denise Liedtke – Disziplinbundestrainerin

Hasim Celik – Bundesstützpunktleiter Nürnberg

Anastasios Karamitros – Athletiktrainer