Leipziger Nachwuchsleistungssport Symposium – Marco Scheiterbauer gibt Auskunft

Leipziger Nachwuchsleistungssport Symposium. Bereits zum zweiten Mal fand in diesem Jahr das Leipziger Nachwuchsleistungssport-Symposium statt. In Fortführung der erfolgreichen ersten Veranstaltung im Jahr 2013 wurden praxisrelevante Befunde sowie Best-Practice-Modelle zu Talentidentifikation und -entwicklung vorgestellt und diskutiert.

Schwerpunktthemen waren einerseits Talentauswahl, also die Einschätzung des Potenzials von Nachwuchsathleten für spätere Spitzenleistungen, sowie andererseits Trainierbarkeit im Kindes- und Jugendalter.

Marco Scheiterbauer, Bundestrainer Jugend der DTU, besuchte das Symposium in Leipzig. 

Themen 2017:

  • Hauptreferate gaben Überblick zu Anforderungen und Herausforderungen an eine erfolgreiche Talentauswahl und -entwicklung aus verschiedenen Perspektiven.
  • Schlaglichter stellten Best-Practice-Modellen bzw. den aktuellen Forschungsstand zu einer Fragestellung der Talentauswahl und Trainierbarkeit kurz vor.
  • Diskussionsforen beinhalteten aufbauend auf den Schlaglichtern und konkreten Fragestellungen oder Thesen eine Diskussion der Handlungsempfehlungen sowie deren Umsetzung im NWLS und eine Formulierung des Handlungs- und Forschungsbedarfs.

Bei Fragen zum Thema, einfach mit Marco Scheiterbauer, Bundestrainer Jugend der DTU Kontakt aufnehmen.


 

Zum Lesen einfach Bild anklicken

Leipziger Nachwuchsleistungssport Symposium
Leipziger Nachwuchsleistungssport Symposium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*