DTU Sportjugend zu Besuch in Korea zum Fachkräfteaustausch

Tag 1 in Seoul.
Unsere Delegation landete am Freitag (27.05.) am Seoul-Incheon Airport und kämpfte sich erfolgreich zum Hotel, das mitten in der südkoreanischen Hauptstadt am Hang des Namsan liegt. Zentraler geht es kaum.Bereits wenige Stunden nach der Landung hieß uns die christliche Jugendorganisation YMCA willkommen und verriet großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Luthers Reformerdeutschland. Nach dieser herzlichen Begrüßung und der ungebrochen beteuerten Begeisterung der Koreaner für deutschen Sport (lies: Fußball) freuen wir uns auf die weiteren Termine. Den ersten gemeinsamen Abend verbrachten wir beim „I♡Seoul“-Trommelfestival an der City-Hall mitten unter den Einheimischen. Am romantisch restaurierten Chonggyechon-Fluss fanden wir ein typisches koreanisches Tischgrill-Restaurant. Viele Teilnehmer sind zum ersten Mal in Korea und stellten fest: Der Umgang mit den dünnen, koreanischen Metallstäbchen ist nicht ganz ohne.Sportjugend ist gerade in Korea zum Fachkräfteaustausch  Die Organisation des Programmes oblag Doris (DKG) und Hilko (DTUJ/DKG), wobei Doris auch die Delegationsleitung übernahm. Wir sind in den kommenden Tagen u.a. bei der World Taekwondo Federation, bei unserer Partnerschule für den Schüleraustausch und bei der Seoul Metropolitan Government zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*