Beantragung der Prüferlizenz 2018 – Information

Informationsschreiben zur Beantragung der Prüferlizenz 2018. Nachfolgende Punkte sind strikt einzuhalten. Es wird für 2018 keine Ausnahmen oder Sonderregelungen geben.



  1. Antragmussbisspätestens31.10.2017mitbeigefügtemAntragbeimBPR eingehen.
  2. FolgendeKopienvomDTU-Ausweismüssenbeigefügtsein:Passbildseite / Eintragung der Graduierung / Nachweis der Prüferweiterbildung (Gültig- keit 2Jahre) / Nachweis der Jahressichtmarke / Kampfrichter oder Trainer- lizenz (Fachlizenz)

    DTU-Ausweis muss Gültigkeit besitzen.

  3. Antragsformular-Prüferlizenz 2018 (als Anhang) muss vollständig ausge- füllt und unterschrieben sein. (Datenschutzrechtliche Gründe)
  4. Gebühr muss mit dem Antrag auf das Konto der DTU überwiesen werden.
  5. Prüferlizenzwirderstfreigeschalten,wennkeineKup-Prüfungsergebnisse

    mehr in der Datenbank offen sind.

  6. Prüfungsergebnissemüsseninnerhalb1WocheinderDatenbankeingetra-

    gen werden. Können auf Antrag beim BPR vom Prüfer selber eingetragen werden. Prüfer und Verein bekommen von der Datenbank eine Erinne- rungs-Email. Nach 2 Wochen bekommt der BPR dieselbe Email. In diesem Fall wird die Prüferlizenz dann gesperrt. Grund: Die Nichteintragung der Prüfungsergebnisse hat imense Folgen für die weiteren sportlichen Mass- nahmen.

Künftig wird es kein derartiges Informationsschreiben mehr geben, da in der OVP alles geregelt und beschrieben ist.
Mit sportlichem Gruß

Wilfried Pixner Bundesprüfungsreferent

Info-Schreiben PL-2018[1]

Antrag-Datenblatt-Prüfer 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*