Assistenz-Jugend Bundestrainer/In für den Bereich Technik

Assistenz-Jugend Bundestrainer/In für den Bereich Technik.

Die Deutsche Taekwondo Union e.V. sucht zum 01.07.2018 eine(n) Assistenz-Jugend Bundestrainer/In für den Bereich Technik. Die Tätigkeit erfolgt auf Honorarbasis.

Voraussetzungen:

  • DOSB – B-Lizenz Taekwondo
  • Mehrjährige Trainertätigkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Uneingeschränkte Verfügbarkeit im Rahmen der DTU Jahresplanung
  • Mitarbeit bei den Breitensport-Maßnahmen der DTUTätigkeitsbeschreibung:
  • Steuerung und Koordination der Spitzensportentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Vizepräsidenten Technik und dem Arbeitskreis Technik
  • Abstimmung und Zielvorstellung
  • Erstellen von Konzeptionen zur Leistungssportförderung und Umsetzen der Beschlüsse derübergeordneten Gremien
  • Planung und Organisation nationaler und internationaler Leistungssportmaßnahmen
  • Abwicklung anfallender Verwaltungsgeschäfte im Bereich Technik (gilt nur für denSpitzensport)
  • Zusammenarbeit mit den für den Bereich Technik relevanten Institutionen wie z.B. DOSB,Sportschulen der Bundeswehr, Sportschulen
  • Unterhaltung, Nutzung und ggf. Ausbau von internationalen Sportbeziehungen
  • Verantwortliche Planung, Durchführung und Steuerung des Trainings der Kaderathleten bishin zur Teilnahme an den internationalen Wettkampfhöhepunkten
  • Festlegung und Koordination des Jugendkaders einschließlich der Kontrolle derLeistungsentwicklung
  • Mitarbeit bei der Planung und Koordination der Zusammenarbeit zwischen Landes- undVereinstrainern
  • Beratung der Trainer bei der Organisation des Leistungssportbetriebes
  • Beratung und Mitgestaltung in den Landesorganisationen bei der Entwicklung vonRegionalkonzepten
  • Mitarbeit bei Forschungs- und Untersuchungsvorhaben
  • Mitarbeit bei der Aus- und Fortbildung von Trainer/Innen sowie Kampfrichter/Innen
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Weiterentwicklung von Rahmentrainingsplänen
  • Durchführung von Sichtungsmaßnahmen
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in der Vor- und Nachbereitung vonTurniermaßnahmen

Weitere Unterlagen / Anforderungen:

  • Vorbildliches Verhalten in der Öffentlichkeit
  • Neutralität in der Behandlung der Landesverbände
  • Keine zusätzliche Tätigkeit als Landestrainer oder Trainer im Ausland
  • Kein aktiver Status als Nationalteammitglied Technik
  • Einschlägige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Spitzenathleten im Bereich Taekwondo
  • Vertiefte Kenntnisse im Training auf Hochleistungsniveau
  • Sportfachliche Kompetenz hinsichtlich der Strukturen und System im Leistungssportinsbesondere im Leistungsbereich Technik
  • Soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur kollegialen Teamarbeit mit derVerbandsführung, Trainern und Sportlern
  • T abellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Erfolge als Trainer (besonders im Jugendbereich)
  • Qualifikationsnachweise/ Lizenzen
  • Gute PC-Anwenderkenntnisse der MS Office-Software
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert
  • Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit sowie Bereitschaft für nationale undinternationale Reisetätigkeit

    Zu einem Teil der oben genannten Bereiche sollte bereits in den Bewerbungsunterlagen Bezug genommen werden. Insbesondere beim Bewerbungsgespräch sollte deutlich werden, welche konkreten Vorstellungen zur Umsetzung der geforderten Aufgaben vorliegen.

    Ihre ausführliche Bewerbung inklusive aller relevanten Nachweise über Ihre Qualifikationen und Kompetenzen sowie Ihrer persönlichen sportlichen Laufbahn / Erfolge als Trainer senden Sie bitte bis spätestens zum 15. April 2018 elektronisch an die
    Deutsche Taekwondo Union e.V., Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, E-Mail: office@dtu.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*